UROLOGIE ALLGEMEIN

→    Eigenlabor

→    Ultraschall

→    Transrektale Prostatabiopsie

→    Farbdopplersonographie

→    Videozystoskopie

→    Flexible Zystoskopie

→    Ambulante Operationen

→    Sterilisation des Mannes

→    Operative Urologie

 


 

Eigenlabor

Im praxiseigenen Labor wird der Urin mikroskopisch auf zelluläre Bestandteile und mikrobiologisch auf bakterielle Erreger untersucht. Außerdem werden Spermiogramme nach aktuellem WHO-Standard durchgeführt.

Durch regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen wird ein hoher Qualitätsstandard garantiert.

Ultraschall

Die Praxis verfügt über drei moderne Ultraschallgeräte mit Farbdopplersonographie und der Möglichkeit der transrektalen Sonographie. Zur verbesserten Darstellung von Prostatastrukturen verfügen wir über einen transrektalen Schallkopf mit 3D-Darstellung.

Transrektale Prostatabiopsie

Die ultraschallgesteuerte Entnahme von Gewebeproben aus der Prostata ist die Standarduntersuchung bei einem Verdacht auf ein Prostatakarzinom. In der Regel erfolgt die Entnahme von 10 bis 12 Proben aus sonographisch lokalisierten Prostataregionen unter Lokalanästhesie und Antibiotikaprophylaxe.

Farbdopplersonographie

Die Farbdopplersonographie ist eine Form der Ultraschalluntersuchung, mit der die Richtung und die Geschwindigkeit des Blutflusses dargestellt werden können. Mit Hilfe dieses Verfahrens kann die Durchblutung der Schwellkörper versorgenen Arterien beurteilt werden.

Videozystoskopie

Die Blasenspiegelung ist eine wichtige Untersuchung zur Beurteilung von Harnröhre und Blase. Bei der Videozystoskopie wird das Endoskop unter sterilen Bedingungen über die Harnröhre in die Blase eingeführt und das Bild über eine auf die Optik aufgesetzte Kamera auf einen Monitor übertragen. Arzt und Patient können das Endoskopiebild gleichzeitig während der Untersuchung betrachten.

Durch die Verwendung von örtlichem Betäubungsmittel im Gleitmittel wird die Untersuchung als weniger unangenehm empfunden.

Flexible Zystoskopie

Die flexible Zystoskopie ermöglicht die Spiegelung von Harnröhre und Blase mit einem weichen Endoskop. Dies wird, besonders von Männern, als weniger unangenehm empfunden.

Ambulante Operationen

Im Eingriffsraum der Praxis führen wir ambulante Operationen in Lokalanästhesie durch. Folgende Eingriffe bieten wir an:

  • Beschneidung (Zirkumzision)
  • Frenulumplastik
  • Entfernung von Feigwarzen oder Atheromen am äußeren Genitale
  • Meatoplastik
  • Vasektomie (Sterilisation des Mannes)

Sterilisation des Mannes

Die Sterilisation des Mannes stellt eine sichere Methode zur Empfängnisverhütung dar. Es erfolgt die Durchtrennung der Samenleiter in Lokalanästhesie. Diesen etwa 30-minütigen Eingriff führen wir ambulant im Eingriffsraum unserer Praxis durch.

Operative Urologie

Dr. Gelhaus führt im Humboldt Krankenhaus ambulante und stationäre Eingriffe durch. Zum Spektrum gehört die gesamte Endourologie ( TUR-P, TUR-B, URS, PNL, Urethrotomia interna) sowie Eingriffe am äußeren Genitale und den Nieren.

GEMEINSCHAFTSPRAXIS UROLOGIE FROHNAU

Dr. med. Friedhelm Blömers - Facharzt für Urologie
Dr. med. Jan Gelhaus - Facharzt für Urologie

Sprechzeiten
Montag, Dienstag 8.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr

icon briefTannenstraße 3, 13465 Berlin-Frohnau
icon telefon030 / 40 63 26 00
icon mailinfo@urologie-frohnau.de